Polioviren – München

Der USA Ingenieur Philip Drinker entwickelte 1920 das heute als eiserne Lunge bekannte lebensrettende Gerät zur Beatmung von Lungenkranken. Die Nutznießer waren hauptsächlich Polioerkrankte. Die als Kinderlähmung bekannte Krankheit wird durch die Polioviren hervorgerufen, diese Infektionskrankheit befällt die muskelsteuernden Nervenzellen des Rückenmarks. Die Auswirkungen gehen von Lähmungserscheinungen bis zum Tod.

Die erkrankten liegen in der Altersgruppe, zwischen vier und acht Jahren, aber auch ältere Erkrankte können betroffen werden. In vielen Ländern der Erde, so auch in Deutschland gilt Polio als ausgerottet. Der Dank gilt J. F. Enders, er führte die Viruskultur ein, die es Jonas Salk erlaubte einen Impfstoff zu entwickeln, welcher in meiner Erinnerung etwas von „angetackert werden“ hat. Die kleine Narbe habe ich heute noch sichtbar am linken Oberarm. Dabei war dies in Wirklichkeit eine andere Impfung gewesen. Polio, das waren die Tropfen auf einem Zuckerwürfel.

June Middleton verbrachte 60 Jahre in einer eisernen Lunge, nachdem sie 1949 an der Polio erkrankte. Sie starb mit 83 Jahren in einem Pflegeheim in Melbourne.

Die WTO erklärte, eine Krankheit gilt als ausgerottet, wenn in einen Zeitraum von drei Jahren, keine weiten Fälle entstehen. Der amerikanische Kontinent gilt als Poliofrei, auch die pazifische Region (37 Länder inklusive China) gelten seit dem Jahr 2000 als frei von diesem Virus. Wenn die Polio endgültig besiegt ist, dann wäre diese die dritte infektiöse Krankheit, die weltweit ausgerottet wird. Die Erste war Variola oder auch Pocken und die Zweite die Rinderpest.

Die Gründe, warum ein Kind oder Jugendlicher zum Beatmungspatienten wird, sind zahlreich. Es muss nicht immer eine Frühgeburt sein und nicht alle Frühchen müssen ein schweres Schicksal auf sich nehmen.

Um die Ursachen auszutilgen, die zu einer künstlichen Beatmung führen kämpfen Wissenschaftler, Biologen und andere Kapazitäten täglich fieberhaft. In einigen Jahren werden sie vielleicht soweit sein, aber wir leben nicht in einer erdachten Zukunft, wir leben im jetzt. Jetzt benötigen die ambulanten Pflegedienste Unterstützung. Jetzt sind die Patienten da. Wir suchen Krankenschwestern und Gesundheitspfleger, jetzt und dringend. Bewerben Sie sich online und zaubern Sie Kindern ein Lächeln auf das Gesicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen