Säure-Basen-Haushalt

Eine Störung des Säure-Basen-Haushalt ist für die meisten von uns etwas, das nur Erwachsene bekommen und dass nur im fortgeschrittenen Alter. Leider ist die Wirklichkeit anders.

Der PH Wert beschreibt das Verhältnis zwischen CO2 und HCO3 (Bikarbonat) im Blut. Unser PH Wert wird vom Mischungsverhältnis dieser zwei Elemente bestimmt. Liegt der PH Wert beim Erwachsenen unter 7.35 sind wir sauer, liegt er aber über 7.45 sind wir alkalisch oder auch basisch.

Es gibt verschiedene Ursachen für eine Azidose, wenn der Zucker bei Diabetikern steigt und nichts unternommen wird, dann entsteht eine Ketoazidose. Wird weniger CO2 ausgeatmet, entsteht eine Respiratorische Azidose. Hier ist Asthma bronchiale, ein möglicher Auslöser. Auch Mukovisidose und eine Pneumonie sind ebenfalls Auslöser.

Hat der kleine Patient eine Störung im zentralen Nervensystem, Lähmungen der Atemmuskulatur oder nimmt dieser Medikamente wie Diazepam, Midazolam oder Opiate, ist die respiratorische Azidose nicht auszuschließen.

Die metabolische Azidose kann durch Verlust von Bikarbonat über den Darm entstehen. Ein Beispiel hierfür ist eine akute Magen-Darm-Entzündung. Hierzu können wir die bereits erwähnte Ketoazidose mit zählen. Dazu kommt die Niereninsuffizienz, in diesen Fall wird unzureichend Säuren über den Urin ausgeschieden. Bei einer metabolischen Azidose, ist die so genannte „Kussmaul-Atmung“, ein wichtiger Erkennungszeichen. Diese wurde nach Adolf Kußmaul, der 1874 als erster diese Entwicklung beim Patient beobachtete bezeichnet. Eine beschleunigte Atmung liegt vor, dadurch wird versucht das Kohlendioxid abzuatmen und damit die Azidose zu begrenzen. Um den PH Wert wieder in das richtige Verhältnis zu bringen, ist es dringend notwendig die Ursache der Azidosis zu beseitigen.

Kinder jeden Alters können betroffen sein. Nicht nur eine Entgleisung des Säure-Basen-Haushalts kann kleinen und große Menschen zu schaffen machen. Die Leiden, die ein Kind zu einem richtigen Pflegefall machen können sind nicht gerade wenig. Es mag noch so harmlos anfangen, leider kann sich eine so genannte „Lappalie“ zu etwas sehr ernstem entwickeln.

Wir von Anna Krolicki sind täglich im bayerischen Raum unterwegs, um Kindern zu helfen, ein leichteres Leben zu haben. Unsere Pflegekräfte benötigen Unterstützung. Wir haben uns auf Kinder und Jugendliche mit Atemproblemen spezialisiert. Leider mangelt es uns an Pflegekräften. Wenn Sie Krankenschwester, Kinderkrankenschwester, oder Pfleger sind, bewerben Sie sich bei uns – jetzt, einfach online.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen